Lied zum Christusjahr 2017

In diesem Jahr feiert die evangelische Kirche den Jahrestag zur Reformation zum 500. Mal. Der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat die katholische Kirche in Deutschland bereits 2015 zur Mitfeier des Reformationsgedenkens eingeladen und gesagt: „Das Reformationsjubiläum 2017 ist im Kern ein Christusfest, das die Botschaft von der freien Gnade Gottes ausrichten will an alles Volk.“ Diese Einladung greifen die katholische Kirche in Deutschland, das Bistum Essen und die Propsteipfarrei St. Augustinus auf verschiedene Weise gerne auf.

Unser Pastoralreferent Michael Kampmann hat zum Christusjahr 2017 ein Lied komponiert, das die Ökumene zum Thema macht und die sichtbare Einheit der Kirche erbittet. Inspiriert hat ihn dabei auch das Hirtenwort von Bischof Dr. Overbeck vom Beginn des Jahres. 
Im Refrain bekennt der Gesang immer wieder: Jesus, Menschensohn, Licht vom Licht, wahrer Gott vom wahren Gott. Heiland und Friedensstifter. Wir loben dich, wir preisen dich und beten dich an. 
In den kommenden Monaten des Christusjahres wird Michael Kampmann das Lied in Katechese und Liedpredigt in den Gemeinden der Propsteipfarrei erschließen.

Ein Tipp am Rande: Es lohnt sich, auf der Website des Bistums Essen einmal den Aufruf „Ökumenisch Kirche sein“ nachzulesen, den die Evangelischen Kirchen in Rheinland und Westfalen gemeinsam mit dem Bistum Essen am 22. Januar 2017 unterzeichnet haben. Angesichts gesellschaftlicher Umbrüche verpflichten sich die Kirchen zu verbindlicher Zusammenarbeit.

Jesus, Menschensohn - Du bist der Weinstock, wir sind die Reben

Zum Christusfest 2017
Text und Musik Michael Kampmann

 

Intro

Die Liebe drängt uns,
Christus zu künden,
zu feiern unsern Herrn.
Du Grund unsres Lebens, du Ursprung der Christen,
wir singen dir ein Lied: 

Refrain

Jesus, Menschensohn,
Licht vom Licht,
wahrer Gott vom wahren Gott.
Heiland und Friedensstifter.
Wir loben dich, wir preisen dich und beten dich an.

Strophen

1.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
tief in dir verwurzelt zu bleiben,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain

2.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
Wunden zu verzeihen und auf Heilung zu hoffen,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain

3.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
dein erneuerndes, verbindendes Wort zu hören,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain

4.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
deine Freunde zu sein, in Vielfalt lebendig,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.  Refrain

5.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
von Herzen die sichtbare Einheit der Kirche erbitten,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain 

6.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
dass Freude und Achtung unter uns spürbar sind,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain

7.     Du bist der Weinstock, wir sind die Reben.
Lehre uns durch deinen guten Geist,
die Schwelle zu einer neuen Gemeinsamkeit im Vertrauen auf dich überschreiten,
auf dass Glaube, Hoffnung und Liebe
unter uns Menschen wachsen.   Refrain