Am morgigem Freitag, dem 12. Mai 2017, steigt in der Zeit von 15 bis 22 Uhr die Einweihungsparty des neu gestalteten Heinrich-König-Platzes. Neben unterschiedlichen Institutionen und Gruppen war auch die Propsteipfarrei St. Augustinus angefragt, sich an der Gestaltung des Festes zu beteiligen. Diese Einladung haben wir gerne angenommen. So wird sich in dem Pagodenzelt Nr. 13 auf dem Heinrich-König Platz die Citypastoral der Pfarrei im „Kirchenladen am Augustinus“ und in der Offenen Kirche vorstellen: Frauen und Männer erzählen davon, wie sie mit offenem Ohr und bereitem Herzen als vielfältige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Kirchenladen und in der Propsteikirche Menschen in der Stadt begegnen.

Unser Pastoralreferent Michael Kampmann wird sich an der Gestaltung des Festes mit dem Vortrag eines von ihm eigens für die Eröffnung des Stadtplatzes komponierten Liedes beteiligen. Auf der Basis der Geschichte des Platzes, der Auseinandersetzung mit den Ideen, die bei der Platzgestaltung bestimmend waren und den Eindrücken des Platzes ist das Lied entstanden „Hier ist Platz für dich und mich“. Michael Kampmann möchte als Mitarbeiter der Kirche die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gelsenkirchen ermuntern, diesen Platz als ihren neuen gestalteten Stadtplatz zu begreifen und anzunehmen. Es erscheint ihm wichtig, dass eine Stadt, Platz und Raum zum vielfältigen Treff hat. In einer musikalischen „Bridge“ singt er von dem im Konzentrationslager Dachau umgebrachten Namensgeber des Platzes, Vikar Heinrich König. Bezugnehmend auf vielfältige gesellschaftliche Verunsicherungen der letzten Monaten singt er: „So mahnt der Name dieses Platzes, einzustehn für Recht und Freiheit.“ Nach der Rede des Oberbürgermeisters Frank Baranowski ist kurz nach 16 Uhr Gelegenheit, dieses Lied live auf der Bühne des Heinrich-König-Platzes vorgetragene Lied zu hören und gemeinsam mit den Besuchern des Festes lautstark zu schallern.

Hören Sie doch mal in diesen Gelsenkirchen und seinen Stadtplatz besingenden Ohrwurm.

Hier ist Platz für dich und mich

Hier ist Platz für dich und mich
Zur Wiedereinweihung des Heinrich-König-Platzes am 12. Mai 2017
Text und Musik: Michael Kampmann, 2017

Refrain
Hier ist Platz für dich und mich,
Platz für Gelsenkirchen.
Hier ist Platz für dich und mich
für die Menschen unsrer Stadt.
Hier ist Platz für dich und mich,
für alle unsre Gäste.
Hier ist Platz für dich und mich
an der Wiege unsrer Stadt.

Strophen

1.    Hier, wo einst Weideland war,
hier, wo der Bauern Dorfkirche stand, 
hier, wo Beginen sich kümmerten
um Mädchen und die Kranken der Gegend.
Hier ist Gelsenkirchens neuer Platz. Refrain

2.    Hier kannst du Klönen, Chillen,
die Sonne spürn, wenn sie denn scheint.
Hier klingen für dich viele Glocken,
dazu siehst du Menschen, die kommen und gehen.
Hier auf Gelsenkirchens neuem Platz.  Refrain

3.    Hier schweift dein Blick durch unsre City,
siehst das MiR, das der Würde Anwalt ist,
siehst die Kirchen, großen Ankern gleich,
Geschäfte und Verwaltung, die Vielfalt unsrer Stadt.
All das kannst du sehn von Gelsenkirchens neuem Platz.  Refrain

Bridge
Dieser Platz trägt eines Menschen Namen,
er erschallt bei jedem U-Bahn-Halt:
Heinrich König, einst Priester an St. Augustinus.
Mit Millionen anderer Menschen
fand er den braunen Unrechtstod
So mahnt der Name dieses Platzes,
einzustehn für Recht und Freiheit.