Haus St. Anna liefert Mittagessen an die Nachbarschaft

Gemeinde Herz Jesu

Es gibt viele Nachrichten in der jetzigen Zeit, die nicht schön sind und die man am liebsten gar nicht hören möchte. Umso angenehmer ist es, wenn dann eine Mitteilung erfolgt, die Freude bereitet.

Das Wichtigste in der heutigen Zeit ist die Gesundheit. Damit diese weitestgehend bestehen bleibt, ist der regelmäßige Verzehr eines gesunden Mittagsessens wichtig. Diese Erkenntnis haben sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus St. Anna zu Herzen genommen. Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten täglich in der Senioren- und Pflegeeinrichtung an der Märkische Straße 19 ein abwechslungsreiches, gesundes und schmackhaftes Mittagessen.

"Vielen Anwohnern ist unser Mittagstisch bereits bekannt, da bis vor einiger Zeit noch die Möglichkeit bestand, auch von außerhalb in unserem Hause zu speisen", sagt Einrichtungsleiter Michael Lork. Durch die Corona-Pandemie ist das Angebot des Mittagstisches im Haus aktuell nicht möglich. "Aus diesem Grunde bieten wir jetzt allen Anwohnern in einem Umkreis von einem Kilometer unseres Heims die Möglichkeit, telefonisch ein Essen zu bestellen, welches dann von einem gesonderten Lieferdienst gebracht wird", so Michael Lork. Die Speisen werden in der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr ausgeliefert.

Bei dem Mittagessen handelt es sich um eine Vorsuppe, einen Hauptgang und einen Nachtisch. Die zu zahlende Kostenumlage für ein Mittagessen beträgt 6,50 EUR.

"Diese Aktion gilt solange, bis wir unsere Nachbarn wieder in unserem Haus begrüßen dürfen", so der Einrichtungsleiter. Auf der Webseite befindet sich der aktuelle Speiseplan. Nähere Information erhalten Sie unter der Telefonnummer 0209/389090.

Zurück