MISEREOR Fastenaktion 2020

Pfarrei | #misereor

Am heutigen Wochenende startet die alljährliche Fastenaktion Misereor; die gegenwärtigen Umstände ver- bzw. behindern die Spendenaktion in ganz dramatischer Weise.

Als Pfarreien sind wir betroffen davon, dass unsere Kollekten nun seit Wochen wegbrechen und für einen unabsehbaren Zeitraum weiter wegbrechen werden. Eingeplant sind sie in unsere Haushalte aber dennoch.
Ich mag mir aber nicht ausmalen, wie das in Bezug auf die Unterstützung und Hilfe durch Misereor sich auswirkt. Wir haben alle noch die Bilder und Berichte vor Augen und Ohren, die die unermessliche Not in Syrien, in den Flüchtlingscamps der Türkei und an der EU Außengrenze in Griechenland drastisch vor Augen führten. Diese Menschen - in Syrien und im Libanon - stehen im Vordergrund der diesjährigen Fastenaktion.

Bei allem, was uns selbst aktuell bewegt, bedrückt und besorgt, dürfen wir schlicht die vollständig andere Not und desaströse Situation dort nicht aus dem Blick verlieren!

Daher bitte ich sehr um die Unterstützung der diesjährigen Fastenaktion. Vielleicht ist es Ihnen möglich, eine entsprechende Spende zu überweisen.

Lieben Dank und viele Grüße, Ihr Propst Markus Pottbäcker.

Zurück