Absage aller öffentlichen Gottesdienste an Weihnachten und Silvester

Pfarrei

Nach intensiven Beratungen müssen wir mitteilen, dass an Weihnachten (Heiligabend, 1. & 2. Weihnachtsfeiertag) und Silvester in unserer Pfarrei keine Präsenzgottesdienste stattfinden können.

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen in unserer Pfarrei,

am vergangenen Wochenende wurde in den Gottesdiensten unserer Pfarrei mein Schreiben verlesen, in dem ich mich für die Feier von Präsenzgottesdiensten an Weihnachten in unserer Pfarrei aussprach. Dieser Entscheidung gingen viele Gespräche und Beratungen voraus. Auch unser Bischof hatte in der vergangenen Woche die Meinung aller Pfarrer des Bistums eingeholt.

Zu diesem Zeitpunkt war eine Mehrheit für die Abhaltung von Präsenzgottesdiensten.

Dieses Bild hat sich zum Wochenende drastisch verändert, so dass schon drei Viertel aller Pfarreien im Bistum Essen mittlerweile die Gottesdienste an Weihnachten und Silvester abgesagt hat.

Am heutigen Tag gab es in den Pastoralteams und weiteren Gremien erneute, intensive Beratungen dazu.

Für mich war schlussendlich ein Gespräch mit Verantwortlichen in der Stadtverwaltung ausschlaggebend, in dem sehr empfohlen wurde, auf Präsenzgottesdienste zu verzichten, da die Zahlen der Infizierten und Kranken weiterhin auf einem sehr hohen Niveau sind.

Schweren Herzens muss ich daher mitteilen, dass an Weihnachten und Silvester keine Präsenzgottesdienste in unserer Pfarrei stattfinden können!

Ich bedaure das zutiefst, sehe aber klar meine und unsere große Verantwortung.
Es ist mir sehr bewusst, dass ich damit viele von Ihnen sehr enttäusche und verärgere! Ich kann das wirklich verstehen!
Trotzdem wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und die Erfahrung der Nähe Gottes, der uns in Jesus Christus schenkt!

Markus Pottbäcker, Propst

Gelsenkirchen, 21.12.2020

Angebote die trotzdem stattfinden können, finden Sie hier

Zurück