Heilige Messe gegen das Vergessen

Gemeinde St. Augustinus

In den vergangenen zwölf Monaten sind wieder viele unserer Gemeindemitglieder verstorben. Als Christen fühlen wir uns mit unseren Verstorbenen über den Tod hinaus verbunden. Denn wir wissen aus unserem Glauben: Unsere Verstorbenen sind uns nur vorausgegangen zu einem Leben bei Gott. – Diese Verbundenheit mit unseren Verstorbenen ruft uns die Kirche alljährlich am 02. November, dem Allerseelentag, in Erinnerung.

So greifen wir diese gute Tradition auf, die uns vor dem Vergessen unserer Verstorbenen bewahrt, und laden Sie zur Heiligen Messe für unsere Verstorbenen, am Allerseelentag, 02. November 2020 um 18.00 Uhr in die Propsteikirche St. Augustinus (Heinrich-König-Platz, Gelsenkirchen) sehr herzlich ein.

Innerhalb des Gottesdienstes werden die Verstorbenen namentlich genannt und eine Kerze entzündet. 

In einer Zeit, in der unterschiedliche Begräbnisriten angeboten werden, möchten wir durch unser öffentliches Gebet für unsere Verstorbenen, einen bewussten Akt gegen das Vergessen menschlicher Bande und Beziehungen setzen.

In Zeiten der Corona-Beschränkungen haben wir viel Verständnis dafür, dass die Eine oder der Andere derzeit den Gottesdienstbesuch nur digital ausübt. Auch für den Gottesdienst gegen das Vergessen laden wir daher ausdrücklich ein, mit uns über den LiveStream im Internet verbunden zu sein. So können Sie bequem von Zuhause aus mit uns feiern und für unsere Verstorbenen beten. Sie finden uns unter www.propstei-ge.de/messeaugustinus .

Im Glauben und in der Hoffnung auf die Auferstehung verbunden: Einen herzlichen Gruß, Ihr

Pastor Mirco Quint. 

Zurück

Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter der Pfarrei aus erster Hand - und vor allem umweltfreundlich als E-Mail. Hier anmelden