Maiandachten

Gemeinde St. Augustinus

„Maria, Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen“, heißt es in einem der beliebten und bekannten Marienlieder, die man oft während des „Wonnemonats“ singt.

Maiandachten prägen diesen Monat. Gerne und häufig versammelt man sich, um vor dem aufwendig geschmückten Marienaltar zu beten und zu singen. Es ist interessant, dass der Brauch, im Monat Mai besonders die Gottesmutter Maria zu ehren, schon sehr alt ist. Eigentlich hat man in frühchristlicher Zeit den Mai genutzt, um für eine gute Ernte zu beten. Er ist eben jener Frühlingsmonat, in dem die Saat auf die Felder ausgebracht wird und man spürt, dass die Natur nach und nach wieder aufblüht.

In manchen Gegenden ist es üblich, auch zuhause einen Maialtar aufzubauen. Eine Statue der Gottesmutter wird an einem besonderen Ort aufgestellt und mit allerlei Blumen geschmückt. Meist zieren einen solchen Maialtar Birkenzweige, Tulpen und Lilien. Vielleicht ja auch ein Impuls für Sie zuhause?! Wenn die Gläubigen in Maiandachten auf Maria schauen, dann ist das mehr als ein Ausdruck der Volksfrömmigkeit. Denn Maria zeigt uns, wie ein gutes christliches Leben gelingen kann. Von ihr können wir lernen, was es heißt, unser Leben Gott anzuvertrauen und auf Christus zu hören. Zusammen mit Maria schauen wir auf ihren Sohn, zusammen mit ihr glauben wir an Gottes unverbrüchliche Liebe, die er uns zuhöchst in Christus erwiesen hat. Maria ist uns ein Vorbild im Glauben. Sie ist die erste, die geglaubt und sich ganz und gar Gottes Heilsplan anvertraut hat. Deshalb können wir auf sie blicken und von ihr lernen, was es heißt, ein christliches Leben zu gestalten. Verlässlich werden wir im Monat Mai jeden Sonntag, Dienstag und Freitag eine Maiandacht (immer um 18.00 Uhr) feiern. Sie sind eingeladen, über den Livestream mitzufeiern. Ob wir auch in anderen Kirchen Maiandachten werden feiern dürfen, hängt von den sich (zu) lockernden Versammlungsbe-schränkungen ab. Wir halten Sie auf dem Laufenden! Den Livestream zu den Maiandachten und zu allen anderen Gottesdiensten aus der Propsteikirche St. Augustinus finden Sie unter: www.propstei-ge.de/messeaugustinus

Zurück

Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter der Pfarrei aus erster Hand - und vor allem umweltfreundlich als E-Mail. Hier anmelden