Zupfarrung der Pfarrei St. Joseph zur Propsteipfarrei St. Augustinus

Pfarrei

Liebe Schwestern und Brüder,

Ihnen allen einen ganz herzlichen Gruß.

Der Termin der Zupfarrung der Pfarrei St. Joseph zur Propsteipfarrei St. Augustinus rückt näher. In den letzten Wochen und Monaten hat es viele Treffen der Gremien untereinander, einzelner Ausschüsse und darüber hinaus viel Zuarbeit des Bischöflichen Generalvikariates und der Mitarbeitenden beider Pfarreien auf dieses Datum hin gegeben.

Mit dem 1. September beginnt eine neue Geschichte und ein neuer Weg für beide Pfarreien. Viel Engagement ist also weiterhin gefragt.

Dennoch ist der Schritt richtig und zukunftsweisend; wir werden Kräfte bündeln können und aus gemeinsamen Erfahrungen und Traditionen heraus das Beste für diesen zukünftigen Weg übernehmen, um dem Evangelium eine glaubwürdige Gestalt zu geben.

Diese Zupfarrung ist auch und wesentlich ein geistlicher Prozess, deshalb ist der Beginn mit einer Heiligen Messe verbunden! Leider lassen die aktuellen Inzidenzwerte keine Feier zu, wie es dem Anlass angemessen wäre, nämlich mit Ihnen allen und vielen Begegnungen untereinander.

Das bedaure ich zutiefst und mit mir auch alle Verantwortlichen.

Daher wird die Hl. Messe am 29. August in der Propsteikirche St. Augustinus nur für den Kreis der Vertreterinnen und Vertreter der Gremien und der Mitarbeitenden zugänglich sein. Damit wird auch schon das Kontingent derer erreicht, die zurzeit in der Kirche Platz finden können.

Ich möchte Sie alle daher um Nachsicht und Entschuldigung bitten, dass wir so verfahren werden; es geschieht rein aus Vorsicht und Rücksicht auf die derzeitigen Umstände!

Ich lade Sie aber ein, an der Feier dennoch über das Internet teilzunehmen. Auf der Homepage der Pfarrei können Sie den Zugang finden Zum Livestream

Im Frühjahr möchten wir, wenn es dann hoffentlich die Umstände zulassen, gemeinsam ein großes Fest der Begegnung feiern. Eine Einladung und genauere Details werden wir Ihnen bald mitteilen.

Ganz herzlich sage ich Dank für alles Engagement und alle Unterstützung in den letzten Wochen und Monaten; dieses Engagement macht Hoffnung, Mut und Zuversicht, jetzt den nächsten Schritt zu gehen.

Ich bitte Sie alle um das Gebet für einen vor uns liegenden Weg, der Segen in sich trägt! Herzlich grüße ich Sie alle,
Ihr und Euer

Markus Pottbäcker, Propst

Zurück