Ordnerdienst

Mit dem Beginn der Gottesdienste am 11. Mai, müssen wir vor, während und nach den Gottesdienste die Einhaltung der Hygieneregeln gewährleisten.

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Um alle Gottesdienste in unserer Gemeinde stattfinden zu lassen, sind wir auf Sie angewiesen, die 15 Minuten vor dem Gottesdienstbeginn bis nach dem Gottesdienst den Besucherzufluss steuern und während des Gottesdienstes die Einhaltung der Hygieneregeln gewährleisten.

Bitte tragen Sie sich entsprechend für den Gottesdienststandort ein (sie werden zu Doodle weitergeleitet)

St. Augustinus

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wie geht das?

  1. Rufen Sie die Seite des entsprechenden Gottesdienststandortes auf.
    St. Augustinus
  2. Tragen Sie Ihren Namen vorne in die Zeile ein.
  3. Wählen Sie die Termine an denen Sie fest den Ordnerdienst übernehmen mit einem Klick auf die entsprechende Box aus; Weitere Termine können Sie mit dem Pfeil ganz rechts erreichen.
  4. Bestätigen Sie die Eingabe mit "Fortfahren"
  5. Hinterlassen Sie uns hier bitte eine Telefonnummer, sodass wir sie im Zweifelsfall erreichen können.

Vielen Dank!

Aufruf von Pastor Mirco Quint

Liebe Ehrenamtliche in unserer Gemeinde St. Augustinus,

seit dem 11.5. haben wir die Werktagsgottesdienste in der Propsteikirche wieder für Besucher*innen geöffnet. Diese erste Testphase ist gut gelungen, sodass wir ab Pfingstsonntag nun in die zweite Testphase einsteigen möchten. Mit dem Pfingstsonntag öffnen wir auch die Sonntagsgottesdienste um 10.00 Uhr und um 18.00 Uhr in der Propsteikirche und um 10.30 Uhr die Hl. Messe in der Kirche St. Barbara.

Die Anzahl der Besucher*innen ist durch die Vorgaben in der Zeit der Corona-Pandemie stark eingeschränkt. In der Propsteikirche können 90 Personen, in der Kirche St. Barbara 50 Personen an den Gottesdiensten teilnehmen. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist zwingend erforderlich. Am Eingang der Kirche wird Ihnen ein Desinfektionsmittel gereicht. Das Singen ist aktuell wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr noch nicht erlaubt. Abstandsregelungen müssen eingehalten werden ... alles so, wie in anderen öffentlichen Gebäuden eben auch.

Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen und auch um die notwen- digen Regeln und Vorgaben zu „kontrollieren“ bedarf es dringend für jeden Sonntagsgottesdient drei Ordner und für jeden Werktagsgottesdienst zwei Ordner. Diese stehen am Eingang der Kirche (mit Ordnerwesten ausgestattet), regeln das Hineinkommen in die und das Platznehmen in der Kirche, reichen das Desinfektionsmittel und müssen auch bei der Erreichung der maximalen Besucher*innen-Zahl alle weiteren Menschen bitten, draußen zu bleiben. Eine nicht ganz einfache Aufgabe aber eine auf die wir nicht verzichten können. Nun brauchen wir - der Vorstand des Gemeinderates, Frau Gemeindereferentin Koß und ich - hierbei dringend Ihre Unterstützung. Von Herzen bitten wir Sie, sich für einen Ordnerdienst zu melden.

Hier finden Sie die noch unbesetzten Hl. Messen und können sich dort verlässlich für einen oder auch mehrere Gottesdienste als Ordner eintragen. Nur wenn genügend Ordner pro Hl. Messe anwesend sind, darf der Gottesdienst öffentlich stattfinden. Die einzige Alternative ist, den Gottesdienst wenn nötig auch kurzfristig unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu feiern.

Ganz bewusst möchten wir in dieser Weise und mit diesen Gottesdiensten in die nächste Testphase einsteigen, die bis Ende Juni (d.h. bis zum Beginn der NRW-Sommerferien) andauert. Ob es nach dieser Testphase eine Öffnung der sonntäglichen 8.30 Uhr Messe und weiterer Hl. Messen geben wird, wird die durchzuführende Reflexion unserer Ordner-Praxis ergeben. Aber: drei Sonn- tagsgottesdienste in unserer Gemeinde ist doch schon mal etwas!!! (Hinzu kommen noch zwei Hl. Messen in kroatischer Sprache).

Wichtig: Die Anzahl der Gottesdienstbesucher*innen ist beschränkt. Wir bitten daher auch weiterhin die Risikogruppe (ältere und vorerkrankte Menschen) die Gottesdienste über das TV, Radio und/oder Internet zu verfolgen. Gerade an den Wochenenden möchten wir den Berufstätigen den Besuch des Gottesdienstes ermöglichen. Bischof Overbeck hat weiterhin das Sonntagsgebot aufgehoben!

Bitte helfen Sie mit! Bitte ermutigen Sie auch andere, uns zu helfen! Bitte tragen Sie sich in den Online-Kalender (siehe oben) ein!

Herzlichen Dank und lieben Gruß, Ihr Pastor Mirco Quint.