Zum Hauptinhalt springen

Erstkommunion

„Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ sagte Jesus als er mit seinen Freunden das letzte Mal vor seinem Tod während eines festliches Abendmahls zusammen saß. Bei diesem besonderen Abendessen gab Jesus teile Jesus ein Brot auf besondere Weise und gab einen Kelch mit Wein mit ungewöhnlichen Worten weiter.

In der Bibel heißt es: “Und Jesus nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach es und reichte es den Aposteln mit den Worten: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.”

Jesus hat seine Freunde damals gebeten, auch wenn er nicht mehr bei ihnen ist, immer wieder gemeinsam zu essen, an ihn zu denken, von ihm sprechen und Brot und Wein miteinander zu teilen und dabei seine Worte zu sagen - genau wie bei dem letzten Abendmahl. Und so feiern wir, die Christ*innen, bis heute Sonntag für Sonntag die heilige Messe und spüren wie Jesus wirklich bei uns ist, wenn wir seine Worte über Brot und Wein hören und das Brot, das zum Leib Christi geworden ist, essen. - Wir Christ*innen nennen dies Kommunion oder Eucharistie. Wir empfangen eines der sieben Sakramente.

Liebe Kinder,
mit dem Brot und dem Wein im Gottesdienst ist es nicht so einfach. Wenn du einmal in einem Sonntagsgottesdienst warst, hast du dich bestimmt gefragt, was der Mann da vorne - der Priester - überhaupt tut.
Brot und Wein sind „Opfergaben“, die wir Menschen Gott bringen und gleichzeitig gibt Gott uns das was wir ihm gebracht haben zurück. Christen glauben, dass Gott das Brot und den Wein in den Leib und das Blut von Jesus wandelt. Trotzdem sieht beides noch so aus wie vorher. Ein bisschen kompliziert, doch wie damals beim letzten Abendmahl ist Jesus allen, die an ihn glauben, unglaublich nah.

Das Sakrament der Kommunion empfangen Christ*innen in der Regel im Alter von neun Jahren oder in der dritten Klasse zum ersten Mal. Wenn du neun Jahre alt bist oder in die dritte Klasse gehst, bekommen deine Eltern Post von der Kirche und sie können dich für die Erstkommunion anmelden. Gemeinsam mit anderen Kindern und Familien bereitest du dich auf die Erstkommunion vor, dabei helfen und unterstützen euch erwachsenen Katechet*innen und Seelsorger*innen.

Die Erstkommunion wird in einem besonders schönen Gottesdienst gefeiert, zu dem die Kinder festliche Kleidung tragen können. Anschließend wird an diesem Tag mit der Familie und Freunden ein Fest gefeiert.

In der Pfarrei St. Augustinus gibt es unterschiedliche Kurse, sich auf die Erstkommunion vorzubereiten.

Informationen für den aktuellen Vorbereitungskurs zur Erstkommunion

Gemeinde St. Augustinus (Altstadt, Neustadt und Rotthausen)

Seite mit allen Informationen

Kontakt

Pfarrbüro St. Augustinus

Ahstr. 7, 45879 Gelsenkirchen

Ansprechpartnerinnen: Claudia Aniol, Anna Chalupniczak, Barbara Lejawa, Regina Preuß 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 13:00 Uhr
Montag & Donnerstag13:30 - 16:30 Uhr