Zum Hauptinhalt springen

Ihr Kind ist von Anfang an von Ihrer Liebe und Geborgenheit umgeben.

Jetzt wünschen Sie sich ein sichtbares Zeichen dafür, dass Ihr Kind ein Leben lang vom Segen und Schutz sowie von der Liebe Gottes umgeben ist. - Gute Gründe für die Taufe Ihres Kindes.

Vielleicht möchten Sie ihr Kind auch taufen lassen,
damit es in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wird;
damit Ihr Kind sein Leben lang vom Segen Gottes umgeben ist;
um die Geburt Ihres Kindes mit Ihren Freunden und Verwandten feiern zu können;
um eine Familientradition fortzuführen?

Während der Tauffeier wird Ihr Kind mit Taufwasser übergossen. Wasser ist ein Zeichen für das Leben, für das neue Leben mit Gott, für Reinigung, Erneuerung und - christlich gedeutet - für die Befreiung von Schuld und Sünde. Das Kind wird mit dem Namen angesprochen und in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Nach der Taufe mit Wasser, folgen vier Zeichenhandlungen, die die Verbundenheit Ihres Kindes mit Jesus Christus verdeutlichen:

Salbung mit Chrisam-Öl: In frühen Zeiten wie in der Gegenwart ist dies das kostbare Öl mit dem Königinnen und Könige gesalbt werden. In den Augen Gottes - wie für Sie als  Eltern - ist Ihr Kind etwas ganz Besonderes, ein kostbarer Schatz.

das weiße Taufkleid: Das weiße Kleid erinnert an das neuen Lebens in der Gemeinschaft mit Jesus Christus. In der Bibel heißt es: “Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus. Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen”. Das Taufkleid wird in machen Familien von Generation zu Generation weitergegeben, in anderen bekommt jedes Kind das eigene Kleid und in wieder anderen wird auf einen Kauf verzichtet und das Kind bekommt während der Taufe das Kleid der Pfarrei aufgelegt.

die Taufkerze: Die Kerze wird an der Osterkerze entzündet. Die Osterkerze ist ein Zeichen für Jesus Christus, der auch das Licht der Welt genannt wird. So wird ihr Kind Zeit seines Lebens daran erinnert, dass es selbst ein Licht ist, das in der Welt leuchtet. Die Taufkerze darf Ihr Kind durch das Leben begleiten und zu besonderen Anlässen (Geburtstag, Tauftag, Einschulung, Erstkommunion, …) mit ihrem Licht leuten.

"Effata-Ritus": Effata ist ein hebräisches Wort und bedeutet übersetzt: "Öffne dich!" Der taufende Priester, Diakon oder Seelsorger:in berührt die Ohren und den Mund Ihres Kindes, damit diese sich für Gott öffnen.

Es ist gut, einem Kind Paten an die Seite zu stellen. Ihr Kind braucht Menschen, die es auf dem Lebens- und Glaubensweg verlässlich begleiten, die einfach für Ihr Kind da sind.

Ihr Kind sollte mindestens eine Taufpatin/einen Taufpaten haben - höchstens zwei. Diese:r muss nach kirchlichem Recht Mitglied der katholischen Kirche sein und ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Christ*innen, die nicht der katholischen Kirche angehören sind Taufzeugen.

Jeden Monat bieten wir Ihnen drei Tauftermine an. Diese sind auf unsere Kirchen und Kapellen im Gebiet der Pfarrei verteilt. Die Tauffeiern finden wie folgt statt:

Samstag

 

jeden Samstag

Tauffeier beginnt um 11 Uhr
Pfarrkirche St. Augustinus, Heinrich-König-Platz - Altstadt

jeden Samstag

Tauffeier beginnt um 12 Uhr
Kirche St. Thomas Morus, Holtkamp 40 - Ückendorf

4. Samstag im Monat

Tauffeier beginnt um 17 Uhr
Michaelskapelle, Am Stäfflingshof - Bismarck/Schalke
(Achtung: pandemiebedingt finden dort zurzeit keine Tauffeiern statt)

Sonntag

 

jeden Sonntag

Tauffeier beginnt nach der Messe um 10:30 Uhr
Kirche St. Barbara, Danziger Str. 25 – Rotthausen

jeden Sonntag

Tauffeier beginnt um 12:15 Uhr
Kirche St. Josef, Virchowstraße 2 - Ückendorf

1. Sonntag im Monat

Tauffeier in der Hl. Messe, die um 9:30 Uhr beginnt
Kirche Hl. Dreifaltigkeit, Magdalenenstr. 51 – Bismarck

2. Sonntag im Monat

 

Tauffeier nach der Hl. Messe, die um 11:30 Uhr beginnt
Kirche St. Elisabeth, Holtgrawenstraße 20 – Heßler

Tauftermine nach Absprache

 

 

Kirche Hl. Familie, Hohenzollernstraße 59 - Bulmke-Hüllen
Tauftermine werden mit Ihnen individuell abgesprochen.

 

Kirche Herz Jesu, Skagerrakstraße 42 - Bulmke-Hüllen
Tauftermine werden mit Ihnen individuell abgesprochen.

In allen Kirchen können nach individueller Absprache Taufen in den Sonntagsmessen stattfinden.

Bitte setzen Sie sich zwecks Terminabsprache und der Anmeldung zur Taufe mit dem Pfarrbüro St. Augustinus in Verbindung (Telefon: 0209-92 58 58 - 01 oder E-Mail: pfarrbuero(at)propstei-ge.de). Hier erfahren Sie auch mehr zu den Taufpat*innen, zum Vorbereitungsgespräch mit dem taufenden Priester und Weiteres.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn Ihr Wunschtermin sich nicht erfüllen lassen sollte. Dies kann aus folgenden Gründen möglich sein: der Termin ist belegt, da bereits drei Kinder bzw. die Kinder dreier Familien für diese Tauffeier angemeldet sind, die Kirche wird für einen außerplanmäßigen Gottesdienst oder eine andere Veranstaltung benötigt.

Kontakt

Pfarrbüro St. Augustinus

Ahstr. 7, 45879 Gelsenkirchen

Ansprechpartnerinnen: Claudia Aniol, Anna Chalupniczak, Barbara Lejawa, Regina Preuß 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 13:00 Uhr
Montag & Donnerstag13:30 - 16:30 Uhr