Zum Hauptinhalt springen
Bistum | #mitteilung

Stellungnahme von Bischof Overbeck

Rund 30 Jahre nach seinem Tod sind gegen Franz Kardinal Hengsbach Vorwürfe über sexuellen Missbrauch im Bistum Essen erhoben worden. Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck wendet sich in einer persönlichen Stellungnahme an alle Christ:innen im Ruhrbistum.

Rund 30 Jahre nach seinem Tod sind gegen Franz Kardinal Hengsbach Vorwürfe über sexuellen Missbrauch im Bistum Essen erhoben worden. Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck wendet sich in untenstehender persönlicher Stellungnahme an alle Christ:innen im Ruhrbistum.

Wenn Sie Kenntnis oder Hinweise über sexuellen Missbrauch haben, den Franz Kardinal Hengsbach begangen haben soll, wenden Sie sich bitte an die beauftragten Ansprechpersonen im Bistum Essen:
https://www.bistum-essen.de/info/soziales-hilfe/praevention-und-missbrauch

Monika Bormann | 0151-16 47 64 11 | monika.bormann@bistum-essen.de
Mechtild Hohage | 0151-57 15 00 84 | mechtild.hohage@bistum-essen.de
Martin Oppermann | 0160-93 09 66 34 | martin.oppermann@bistum-essen.de

Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter der Pfarrei aus erster Hand - und vor allem umweltfreundlich als E-Mail.

Jetzt hier anmelden